Jäger und Forstbetriebe

Wildsammelstelle/Kühlcontainer für Stadt und Landkreis Regensburg

Ab 01.Mai 2019 können wieder alle Jäger und Forstbetriebe jeden Tag, rund um die Uhr ihre erlegten Rehe und Wildschweine bei uns anliefern. Wildankaufspreise nach Klassifizierung. Preise sowie Klassifizierung und Bewertungskriterien können unter www.wildandmore.eu eingesehen werden. Erfassungsbögen für Jäger und Forstbetriebe finden Sie auf unserer Seite als PDF-Datei. Registrierung zur Abrechnung, Einweisung sowie Schlüssel für Kühlcontainer vor erster Anlieferung erforderlich.

Sehr geehrte Jäger,

vom 07.02. - 30.04.2019 keine Anlieferung möglich!

Ab 01.05.2019 geht´s dann wieder los.

Besten Dank und Waidmannsheil

Anlieferadresse:

Metzgerei Brunner
Am Silbergarten 12
93138 Lappersdorf-Kareth

Ansprechpartner:
Firma Metzgerei Brunner:
Max Brunner
Tel. 0941/6308160
E-Mail max.brunner@metzgereibrunner.com


Firma Wild and More:
Joseph Aurbach
Tel. 09182/9313480
E-Mail aurbach@wildandmore.de


 

 

Merkblatt für Jäger zur optimalen Versorgung von Schalenwild

Verehrte Jäger,

Waidmannsheil zu Ihrem Jagderfolg. Damit auch die Vermarktung des erlegten Wildes zu einem Erfolg wird, d. h. einen maximalen Erlös erzielt und die eigenen Haftungsrisiken minimiert, haben wir für Sie einige wichtige Punkte für die Versorgung des Wildes durch Sie zusammengestellt. Im Mittelpunkt stehen dabei Maßnahmen, die die Wildhygiene betreffen mit dem Ziel, Schmutz- und Keimbelastungen so gering wie möglich zu halten.

Vor dem Schuss:

  • Sind Sie als "kundige Person" verpflichtet zu beobachten, ob das Stück Wild ein abnormes Verhalten zeigt - wenn ja, ist der amtliche Veterinär hinzuzuziehen, wenn das Stück vermarktet werden soll

Nach dem Schuss:

  • Ist das umgehende Aufbrechen des erlegten Wildes zwingend erforderlich
  • Ist eine Untersuchung des Tierkörpers und der Organe auf bedenkliche Merkmale durchzuführen
  • Dabei den ganzen Wildkörper der Länge nach öffnen, also auch den Brustkorb 
  • Einen Lüftungsschnitt bei den Blättern vermeiden
  • Den Wildkörper innen völlig auszuräumen, auch loses Fett und Nieren
  • Ein- und Ausschuss sowie grüne Stellen von Waidwundschüssen ausschneiden
  • Den Wildkörper innen auf jeden Fall mit sauberem Wasser auswaschen, denn Schweiß ist Nährboden für Bakterien
  • Schnell in eine Kühlung bringen, um  die Kerntemperatur auf unter 7° Celsius zu bringen
  • Herausschneiden des Brunftflecks bei brunftigen Hirschen
  • Hinzuziehen eines Veterinärs, wenn dies gemäß der gesetzlichen Vorschriften erforderlich ist

Kennzeichnung:

  • Zuordnung der Wildmarke und Ausfüllen des Wildursprungscheins durch "kundige Person"

Achtung:

  • Fall- und Verkehrswild darf nicht in Verkehr gebracht werden (Wild muss durch Schuss erlegt worden sein)
  • Trichinenuntersuchung beim Schwarzwild muss bei uns im Haus durch den amtlichen Veterinär durchgeführt werden

Anlieferung:

  • Wild nicht übereinander legen; zügiger Transport, damit die Wildtemperatur nicht ansteigt 
  • Verunreinigungen vermeiden
  • Vorlage des Nachweises "kundige Person" gem. Verordnung (EG) Nr 853/2004

Bitte denken Sie daran, dass durch das nun geltende EU-Recht jeder Jagdausübungsberechtigte als Lebensmittelunternehmer (Verordnung (EG) 852/2004 und 853/2004) verantwortlich ist für die Sicherheit des von Ihm in Verkehr gebrachten Wildes.


 

 

Metzgerei Brunner
Am Silbergarten 12
93138 Lappersdorf-Kareth

Wild and more GmbH
Handwerkerstraße 2
92355 Velburg

Wildbrethygiene
Merkblatt_Jaeger200208.pdf (45.03KB)
Wildbrethygiene
Merkblatt_Jaeger200208.pdf (45.03KB)


Jägererfassungsbogen
Jägererfassungsbogen.pdf (110.43KB)
Jägererfassungsbogen
Jägererfassungsbogen.pdf (110.43KB)