Rezepte

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Lieblingsrezepte!

Marinierte Lammkoteletts gebraten mit Pesto                                              überbacken auf Fenchel-Tomatengemüse

(Juradistl-Lamm)                                        

Marinade

  • 8 geschnittene Lammkoteletts
  • 1 l Rapsöl
  • 2 Sträuße Rosmarin, 2 Sträuße Thymian
  • 3 Lorbeerblätter, 4 Wacholderkörner
  • 2 El geschroteter Pfeffer, 1 El Senfkörner
  • 2 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 2 El mittelscharfer Senf
  • 1 El Fenchelsamen, 1 El Kardamomkapseln

 Pesto

  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • Blattpetersilie und etwas Rucola
  • 2 Knoblauchzehen, 30g Pinienkerne geröstet
  • 5 El Olivenöl
  • 4 El frisch geriebener Parmesan
  • Pfeffer aus der Mühle, etwas Salz
  • 4 Scheiben Toastbrot, entrindet und fein gerieben (per Hand oder Zauberstab)

Alle Zutaten für die Marinade mit dem Schneebesen in einer Schüssel durchschlagen, bis sich der Senf gut verteilt hat. Die Koteletts an der Oberseite von Sehnen befreien und in die Marinade legen, so dass alle ganzflächig mit Öl bedeckt sind. Im Kühlfach 24 Stunden ziehen lassen.

Pesto

Alles außer Toastbrot in der Küchenmaschine pürieren, bis eine homogene Masse entsteht. Nach Bedarf mit etwas Öl und Parmesan abschmecken. Dann das geriebene Toastbrot dazugeben. Lammkoteletts aus dem Öl nehmen, etwas abtropfen lassen und in der heißen Pfanne von beiden Seiten ca. 3 Minuten anbraten. Das Fleisch herausnehmen, auf ein Blech legen, mit dickflüssigem Pesto einstreichen und im Backofen bei ca. 200 Grad etwa 5 Minuten überbacken.

Wir wünschen guten Appetit!

Ofenlamm mit Gremolata - frisch und aromatisch!

(Juradistl-Lamm)

Zutaten:

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 350g Tomaten
  • 3 El Olivenöl
  • 4 Lammkeulenscheiben oder Lammhaxen (á ca. 150g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Tl Tomatenmark
  • Zucker
  • 150 ml Rotwein
  • 4 Stiele Thymian
  • 0,5 Bund glatte Petersilie
  • 1 Biozitrone abgeriebene Schale

Zubereitung:

Zwiebeln grob schneiden. 1 Knoblauchzehe in Scheiben schneiden. Tomaten in grobe Stücke schneiden. Öl in einem Bräter erhitzen, das Lamm 3 Min. kräftig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Zwiebeln und Knoblauch in den Bräter geben und bei mittlerer Hitze 2 Min. braten. Tomatenmark und 1 Prise Zucker einrühren und kurz mitbraten. Mit Rotwein ablöschen und diesen auf die Hälfte einkochen. 250 ml heißes Wasser zugießen und aufkochen. Tomaten und Fleisch zugeben.                            Zugedeckt im heißen Ofen bei 180 Grad auf der mittleren Schiene 2 Std. schmoren (Ober-/Unterhitze). Danach offen weitere 30 Min. garen, evtl. Wasser nachgießen und die letzten 5 Min. den Thymian zugeben.                                                                        Inzwischen für die Gremolata 1 Knoblauchzehe fein hacken. Petersilie grob hacken. Knoblauch, Petersilie und Zitronenschale mischen. Soße evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen und mit der Gremolata bestreut servieren. Dazu passen Stampfkartoffeln mit Olivenöl und gehackten grünen Oliven.

Schweinekrustenbraten mit Biersauce

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

  • 1 kg Schweinebraten aus der Schulter mit Schwarte
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4 Pfefferkörner
  • 500 ml Fleischbrühe
  • 250 ml dunkles Bier
  • 1 TL Nelken
  • 1 EL Öl
  • 1/2 TL Majoran, getrocknet
  • 1/2 TL Kümmel
  • Salz + Pfeffer

Zubereitungszeit: 25 Minuten                                                                                                                                                             Garzeit: ca. 2,5 - 3 Stunden                                                                                                                                                                      Regel: Pro 1cm Fleischhöhe beträgt die Garzeit 10 Minuten

Zubereitung:

Den Backofen zunächst auf 150°C vorheizen. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und großzügig mit Salz einreiben. Etwas Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch von allen Seiten gut anbraten. Danach mit einer Fleischbrühe angießen und mit der Schwarte nach unten 60 Minuten im Backofen garen.

Das Suppengemüse zwischenzeitlich waschen und klein schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln.

Nach Ablauf der 60 Minuten Garzeit den Braten aus dem Ofen nehmen und die Schwarte kreuzweise einschneiden. Nach Bedarf Nelken in die Einschnitte stecken und den Braten mit dem dunklen Bier übergießen. Die Ofentemperatur auf 160°C erhöhen und den Braten weitere 2 Stunden garen lassen. Dabei häufig mit Bratensaft und Bier begießen. 40 Minuten vor Ende der Garzeit das Gemüse und die Zwiebel zum Braten geben. Mit dem Lorbeerblatt und den Pfefferkörnern würzen. Kurz vor Ende der Garzeit das Fleisch aus dem Bräter nehmen und auf ein Backblech legen (oberster Einschub) und 5 Minuten bei 220°C Oberhitze knusprig backen. Danach das Fleisch aus dem Ofen nehmen und warm stellen.

Den Bratenfond durch ein Sieb abgießen, mit Kümmel und Majoran würzen und anschließend 10 Minuten schwach köcheln lassen. Nach Bedarf andicken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Fleisch nach 10 Minuten Ruhezeit in Scheiben schneiden und nach Belieben mit Knödeln und Krautsalat oder Rotkohl servieren.

Wir wünschen Guten Appetit!

Bayerisches Backhendl

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

  • 2 Hähnchen (je 1,4 kg)
  • 3 Eier
  • 100g Mehl
  • 125g Semmelbrösel
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1,5l Öl zum Frittieren
  • Salz und Pfeffer
  • Zitronenscheiben als Beilage

Zubereitungszeit: 25 Minuten                                                                                                                                                              Frittierzeit: 15 Minuten 

Zubereitung:

Zunächst die Haut an der Brust einschneiden und auseinander ziehen. Nun das Brustfleisch auslösen. Danach die Keulen abtrennen und die Haut entfernen.

Anschließend das Brustfleisch beidseitig kreuzweise leicht einschneiden. Mit den Keulen sinngemäß verfahren.

Brust und Keulen mit Zitronensaft beträufeln und dann mit Salz einreiben.

Mehl, Eier und Semmelbrösel auf getrennte Teller geben, die Eier mit Salz und Pfeffer würzen und verquirlen (Bei Bedarf etwas Wasser zugeben). Das Fleisch nun nacheinander im Mehl, Ei und den Semmelbröseln wenden. Die Panade bitte gut andrücken!

1,5l Öl erhitzen und die Hähnchenteile ca. 15 Minuten im heißen Öl backen. Danach auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Mit Zitronenscheiben servieren. Wir empfehlen als Beilagen Pommes frites oder Kartoffelsalat.

Wir wünschen Guten Appetit!

Schlemmergulasch mit buntem Gemüse

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

  • 1 kg Gulasch z. B. aus der Kugel
  • 2 rote Paprika
  • 2 gelbe Paprika
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 l Rinderfond (Brühe)
  • Jodsalz
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Tomaten
  • 1 kl. Bund Koriander

Zubereitung:

Die Paprika waschen, halbieren, entkernen, in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren, in Scheiben (Streifen) schneiden. Das Fleisch in große Würfel zerteilen. Butterschmalz in einem Topf erhitzen, die Fleischwürfel darin scharf anbraten.

Anschließend Paprika und Zwiebelstreifen dazugeben, mitdünsten. Tomatenmark hinzufügen, anbräunen. Mit dem Rinderfond auffüllen, zum Kochen bringen. Mit Salz, Pfeffer, dem frisch gepressten Knoblauch würzen und bei geringer Hitze ca. 1 Stunde köcheln lassen.

Evtl. etwas Flüssigkeit nachgießen. Tomaten waschen, grob würfeln. Korianderblätter abzupfen, grob hacken. Alles zum Gulasch geben und weitere 45 Minuten mitgaren, bis das Gulasch leicht sämig wird. Nochmals abschmecken und bis zum Servieren warm stellen.

Wir wünschen Guten Appetit!

Hirschbraten

Rezept für 10 Personen

Hirschbraten:

  • Hirschfleisch abgehangen 2,5 kg
  • Kalbsknochen 0,5 kg
  • Röstgemüse (2-3 Zwiebeln, 1 Karotte, 1/2 Sellerie)
  • Tomatenmark 50g
  • 10 kleingeschnittene Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • Wildfond oder Wasser 2,5 Liter
  • Rotwein 0,2 Liter

Sauce:

  • Preiselbeersaft 0,1 Liter
  • 1 Bund Dillstängel
  • 2 EL süßer Senf
  • ca. 80 g Stärke
  • Sahne 0,1 - 0,2 Liter
  • Gin 2 cl

Spätzle:

  • Mehl 0,6 kg
  • Eier 6 Stück
  • Milch 0,3 Liter
  • Salz
  • Butter

Blaukraut:

  • Blaukraut 1 kg
  • Rotwein 0,2 Liter
  • Gewürze
  • Johannisbeergelee 100g
  • Kartoffel geschält fein reiben und mitkochen
  • Apfel fein reiben und mitkochen
  • Salz und Zucker

Zubereitung:

Das Hirschfleisch salzen und pfeffern und in einem geeignet großen Bräter gut anbraten. Die Hitze etwas zurücknehmen und das Röstgemüse hinzufügen und mitbraten. Das Tomatenmark beigeben. Mit 0,2 l Rotwein ablöschen, den zerteilten Wacholder und die Lorbeerblätter zugeben und etwa für 5 Min. weiterköcheln lassen. Den Bräter vom Herd nehmen, den Braten mit Fond oder wahlweise Wasser auffüllen und mit geschlossenem Deckel im Ofen bei 200 ° C ca. 3 Stunden schmoren. Sie können den Braten wahlweise auch bei 88 ° C Niedertemperatur ca. 15 Stunden garen. Nach der Garzeit das Fleisch herausnehmen und warmstellen.

Für die Sauce die Dillstängel, den Preiselbeersaft, Senf und Sahne in den Bratenfond zugeben und alles einmal gut aufkochen und mit Stärke abbinden. Die Sauce mit Pfeffer und Salz abschmecken und passieren. Zum Schluss mit Gin vollenden.

Für die Spätzle das Mehl in eine Schüssel geben. Eier, Milch und eine Prise Salz zufügen und mit einem Holzspatel kräftig zu einem Teig aufschlagen. Wenn der Teig glatt wird, weiter schlagen, bis er kleine Bläschen wirft. Das Salzwasser in einem Topf aufkochen und dünne Teigstreifen vom Holzbrett (oder mit Spätzlepresse) in das kochende Wasser schaben. Die Spätzle kommen, wenn sie gar sind, an die Wasseroberfläche. Die Spätzle in ein Sieb geben, abschrecken und abtropfen lassen und in Butter leicht schwenken.

Das Blaukraut mit einem Hobel sehr fein hobeln und in einen großen Topf geben. Alle weiteren Zutaten hinzugeben und 30-45 Minuten kochen. Das Blaukraut mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Hirschbraten zusammen mit Spätzle, Blaukraut und Preiselbeeren servieren.  

Wir wünschen Guten Appetit!

Metzgerei / Partyservice Brunner

Produkte aus der Region für die Region

Telefonnummer:

0941/630816-0

 

 

Hier finden Sie unser 

WOCHENANGEBOT

 

 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Mo-Fr  Montag-Freitag:   07:00-18:00 Uhr
Sa  Samstag:   07:00-13:00 Uhr
So  Sonntag:   Geschlossen